Nentershausen: Bergarbeitersiedlung

Handlungsansätze

 

  • Sicherung vorhandener städtebaulicher Strukturen durch langfristige und nachhaltige Bestands-/Innenentwicklung,
  • Qualifizierung des Gebäudebestandes hinsichtlich Wohnflächenangebot, Grundrissflexibilität, Barrierefreiheit, Familienfreundlichkeit, Energieverbrauch,
  • Stärkung der unmittelbar vorhandenen Nahversorgungseinrichtungen und der sozialen Infrastruktur (Kindergarten, Schule) durch Sicherung des Wohnstandortes,
  • Beseitigung bereits vorhandener Gebäudeleerstände und Vermeidung drohender Leerstände,
  • Aufwertung des Wohnumfeldes und der öffentlichen Freiflächen,
  • Kooperation mit Bewohnern und Eigentümern bei der Bestandsentwicklung,
  • Suche nach innovativen und kostengünstigen Wegen und Lösungen bei der Qualifizierung eines Quartiers/ganzheitlicher Ansatz und Reaktion auf den sich abzeichnenden demografischen Wandel durch maßgeschneiderte Lösungsansätze
© 2003-2018 InKomZ - Datenschutz