Nentershausen: Ortsmitte

Handlungsansätze

 

  • städtebauliche Umstrukturierung des gesamten nördlich an den Lebensmittelmarkt angrenzenden Bereiches, z. B. zur Schaffung eines altengerechten Wohnangebotes,
  • Aufwertung des Ortsbildes durch Sanierung und Umnutzung vorhandener, leerstehender Fachwerkbausubstanz und durch Abriss und Neubebauung der nicht erhaltenswerten Bebauung,
  • Stärkung des Ortskernes und der vorhandenen Versorgungseinrichtungen durch ein neues Wohnangebot und Beseitigung von Leerstand,
  • Nutzung von gegenwärtig untergenutzten Grundstücksflächen und Baulücken für Neubebauung,
  • Verbesserung der Freiraumsituation durch Anlage privater, innenliegender Garten- und Gemeinschaftsflächen,
  • Erzeugung von Synergien durch Etablierung neuer Nutzungen (z. B. Zusammenarbeit der vorhandenen Gastronomie und des Nahversorgers mit einer möglichen Alteneinrichtung),
  • Zusammenarbeit zwischen Kommune und zu Veränderungen bereiten Grundstückseigentümern (Gebäudeankauf, Flächenneuordnung),
  • generelle Aufwertung des kompletten Ortskernes, des unmittelbaren Straßenbildes und des angrenzenden öffentlichen Raumes (Marktplatz, Ortsdurchfahrt)
© 2003-2018 InKomZ - Datenschutz